mind games
  about me...
 

ich

ein Bild

 

was schreibt man über sich...? meistens fängt man ja ganz am anfang an, bei der geburt, oder?

nun, geboren wurde ich am 10. februar 1969 in hildesheim, einer stadt in niedersachsen. ich bekam den namen astrid maria markgraf und dann einen schönen platz in einem kinderheim. meine mutter konnte sich nämlich nicht um mich kümmern, da sie selber probleme genug hatte. heute weiß ich, dass es meine chance war, denn ich wäre nie so wie ich jetzt bin, wenn sie sich nicht zu diesem schweren schritt entschlossen hätte.

nach sechs monaten im heim wurde ich an eine familie im ruhrgebiet vermittelt, die mir all das geben konnte, was meine leibliche mutter mir nie hätte geben können. dennoch ist der heimaufenthalt tief in meiner seele verankert, ich habe immer wieder mit den folgen zu kämpfen gehabt.

ich habe eine normale schullaufbahn durchlaufen, mit knapp 19 mein abi im st.ursula gymnasium dorsten mit 2,5 abgeschlossen und dann den weg zum studium gewählt. lange war ich mir nicht klar, was ich werden wollte, erzieherin war mein traumberuf in der 10. klasse, nach dem abi war es journalistin und dann habe ich mich nach zwei semestern englisch, deutsch und politik auf die studienrichtung lehramt gestürzt. naja, gestürzt nicht gerade, denn ich habe mir die freiheit genommen, zwei freisemester einzulegen...meinen segelschein zu machen und in der hochschulpolitik ein wenig tätig zu sein. meine studienstadt münster ist einfach zu schön...

als ich fast fertig war, lief mir...nach vielen fröschen, die ich küssen mußte...  der mann in die arme, den ich dann 1995 auch geheiratet habe: peter. es folgte das refrendariat in einer realschule in münster und in einer hauptschule in ahlen und dann war ich schwanger!! ich habe mich entschieden, nicht in die aktive lehrerlaufbahn einzusteigen...ich wäre direkt nach der vereidigung in den mutterschutz gegangen...das wollte ich den kindern und vor allem meinem eigenen kind nicht antun!

heute lebe ich wieder in der stadt, in der ich aufgewachsen bin. ich bin nicht wieder in die schule zurückgekehrt..zumindest nicht als lehrerin für englisch und deutsch. stattdessen leite ich die theater-ag in der schule meiner tochter oder betreue kinder. diese arbeit macht mir spaß, und ich möchte die zeit mit den kindern nicht missen!

mir fehlt mein münster und irgendwann, das haben wir uns vorgenommen, werden wir wieder dahin ziehen...bis dahin bleiben uns nur die regelmäßigen besuche auf dem weihnachtsmarkt, in der stadt oder im zoo.

für alle, die wissen wollen, wie ich aussehe, hier ein foto..allerdings habe ich inzwischen rote haare!


ein Bild

 

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=